28. Bundesweites Basketballturnier 2017

 

F i n a l e

Berlin (Finale): 25. - 27. April

Es war ein denkwürdiges Turnier:

Sportlich begrüßten wir mit dem Institut für Hören und Kommunikation (IfH) Straubing einen Final-Newcomer in Berlin. Wegen der gleichzeitig stattfindenden Abschlussprüfungen trat das Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte (LBZH) Braunschweig mit einer verjüngten und gemischten Mannschaft an. Die Münsterlandschule (MLS) Münster servierte ihrem langjährigen Trainer-Duo Annette Borosch und Jürgen Gisa ihre Finalteilnahme als Abschiedsgeschenk in den Ruhestand. Annette und Jürgen sind nach 14 Jahren auch nicht mehr Organisatoren des Regionalturniers West in Münster – dies übernimmt ihre Kollegin Patricia Kutter, die ebenfalls vor Ort war. Trotz der Konkurrenz durch die langjährigen Finalisten der Samuel-Heinicke-Realschule (SHR) München sowie des Rheinisch-Westfälischen Berufskollegs (RWB) Essen setzte sich am Ende bei den Mädchen wie bei den Jungen überraschend die Freiherr-von-Schütz-Schule (FvSS) Bad Camberg als Doppelsieger durch!

 

 

 

Organisatorisch waren wir dankbar wieder an der Ernst-Adolf-Eschke-Schule für Gehörlose die Mahlzeiten einnehmen und die Siegerehrung durchführen zu dürfen. Hierbei sei vor allem Schulleiter Ulrich Möbius, dem Kollegen Olaf Tischmann sowie den Klassen 9 und W unter Leitung von Frau Hoffmann gedankt. Die benachbarte Reinfelder-Schule für Schwerhörige stellte uns durch Leiterin Frau Rose-Fallisch dankenswerterweise wieder ihre Halle zur Verfügung, wie auch die Wald-Grundschule (vertreten durch Herrn Seidler).

 

Die Löwen Braunschweig durch Herrn Jan Erdtmann sowie Alba Berlin durch Christian Henicz machten durch die Überlassung einer elektronischen Anzeigetafel sowie durch je ein Schiedsrichter- und Anschreiberquartett das Turnier in den Hallen realisierbar.

 

Wir danken allen Beteiligten und Unterstützern herzlich und freuen uns auf 2018 !!! 

Die Ergebnisse und Platzierungen:

Mädchen

 

Spielort: Reinfelderschule

Zeit

 

 

Ergebnis

09.15

IfH Straubing

MLS Münster

14 :  8

10.15

FvSS Bad Camberg

RWB Essen

20 : 10

11.30

IfH Straubing

FvSS Bad Camberg

14 : 15

 

Mittagspause

 

13.00

MLS Münster

RWB Essen

10 : 12

14.30

FvSS Bad Camberg

MLS Münster

22 : 15

15.30

IfH Straubing

RWB Essen

11 : 21

 

 

 

Pl.

Team

Pkte

Körbe

1.

FvSS Bad Camberg

6

57 : 39

2.

RWB Essen

4

43 : 41

3.

IfH Straubing

2

39 : 44

4.

MLS Münster

0

33 : 48

 

Turnierregeln:

 

2 x 10 min

4 Fouls pro Spieler

1 Auszeit pro Halbzeit

6 Mannschaftsfouls

Halbzeitpause 2 min

Verlängerung 3 min

Die letzten 2 min werden nicht gestoppt

                                                   

 Jungen

 

Spielort: Wald-Grundschule

Zeit

 

 

Ergebnis

09.15

FvSS Bad Camberg

RWB Essen

33 : 18

10.15

SHR München

LBZH Braunschweig

24 :  2

11.30

LBZH Braunschweig

RWB Essen

 4 : 38

 

Mittagspause

 

13.00

SHR München

FvSS Bad Camberg

19 : 46

14.30

SHR München

RWB Essen

21 : 30

15.30

FvSS Bad Camberg

LBZH Braunschweig

46 :  2

 

 

 

Pl.

Team

Pkte

Körbe

1.

FvSS Bad Camberg

6

125 : 39

2.

RWB Essen

4

86 : 58

3.

SHR München

2

64 : 78

4.

LBZH Braunschweig

0

   8 :108

Bilder vom Finale: HIER!

Regionalturnier Mitte in Bad Camberg am 15. März

Die Freiherr-von-Schütz-Schule Bad Camberg gewann das Qualifikations-spiel gegen das PiH Frankenthal mit 94:52 . Damit sind die Hessen für Berlin nominiert, ebenso wie ihre Mädchen, die gegen die 2. Bad Camberger Jungenmannschaft ein Trainingsspiel absolvierte. Eine umfangreiche Fotosammlung ist hier zu finden!

Regionalturnier West in Münster am 9. März

Dank der Unterstützung durch Herrn Imsieke vom Sportamt, der Unterstützung durch die Schulleiter der Schulen des Schulzentrums Kinderhaus und der Schiedsrichter des Basketballkreises Münster konnte das Turnier wieder sehr erfolgreich durchgeführt werden.

11 Mannschaften von 7 Schulen nahmen teil und die Münsterlandschule konnte bei den Mädchen nach hartem Kampf gegen die Mannschaft des RWB Essen den Sieg erringen und fährt somit zur Endrunde nach Berlin.

 

 

Bei den Jungen setzte sich das RWB Essen gegen Dortmund durch, die Schüler der Münsterlandschule erreichten den 4. Platz, haben aber im nächsten Jahr mit der gleichen Mannschaft die Möglichkeit, die Endrunde in Berlin zu erreichen.

 

Ganz herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, auch an unser tolles Catering-Team, das für unser Wohlbefinden gesorgt hat.

Dank auch an die professionelle

Unterstützung bei der 1. Hilfe

durch unseren Schüler Damian.

 

J. Gisa, Münsterlandschule

Die Resultate:

MÄDCHEN:

Münster           -         Essen Tonstraße           24: 0

Düsseldorf       -         RWB Essen                     0:10

Spiel um Platz 3:

Düsseldorf       -         Essen Tonstraße             2:3

Endspiel:

RWB Essen     -          Münster                           3:8 (beide Teams fahren nach Berlin)

 

JUNGEN:

Spiel um Platz 5:        Gelsenkirchen         - Essen Tonstraße         23: 4

Spiel um Platz 3:        Münster                   - Osnabrück                     9:10

Endspiel:                   RWB Essen              - Dortmund                     11: 7

Regionalturnier Nordost in Braunschweig am 28. Februar

 

In der zentral gelegenen Sporthalle 'Alte Waage' hatte das gastgebende LBZH Braunschweig zusammen mit den Löwen Braunschweig wieder ein perfektes Turnier ausgerichtet. Verantwortlich hierfür waren wieder Markus Keil (LBZH) und Jan Erdtmann (Löwen).

Im Turnierverlauf lieferten sich die vier Jungen-Teams, die teilweise mit Mädchen verstärkt spielten, engagierte Partien. Das Siegerteam, mit einem Altersdurchschnitt von 17 Jahren, gewann seine Spiele zwar sicher, sah sich aber oft mit der Spielfreude der im Schnitt bis zu drei Jahren jüngeren Konkurrenz ausgesetzt.

Leider ging in der Region keine Mädchenmannschaft an den Start.

 

Die Abschlusstabelle:                             Pkte                      Körbe

1. LBZH Braunschweig 1                        6                       108:  9

2. Hartwig-Claußen-Schule Hannover       4                         22:50

3. LBZH Hildesheim                                   2                         21:57

4. LBZH Braunschweig 2                           0                         19:54

 

 

 

 

Was dieses Zeichen der Hildesheimer Jungen wohl bedeutet????

 

Mehr Fotos hier!

Regionalturnier Süd in Heidenheim am 22. Februar

 

Eine Bilderstrecke von

 

Frau Jasmin Zöpf, die unser

 

Regionalturnier seit 2 Jahren als

 

Fotografin begleitet, ist hier

 

aufzurufen.

 

Ein herzlicher Dank für die tolle

 

Organisation ergeht an die

 

sportliche Leiterin  des Turniers, Frau

 

Hackl, von VfBH-Vorstand Dr.

 

Kotonski-Immig. Zu den Bildern.

 

 

Vorrunde:

 

Jungen Grp A - Halle 1                                     Jungen Grp B - Halle 2

 

Heiligenbronn : SHR München    10 : 31            SHR München 2 : Schwäbisch-Gmünd 16 : 7

Heiligenbronn : IfH Straubing       0 : 24             SHR München 2 : Heilbronn                   7 : 9

SHR München 1 : IfH Straubing 23 : 10             Schwäbisch-Gmünd : Heilbronn              5 : 4

 

Mädchen - Halle 3

Schwäbisch-Gmünd : SHR München 4 : 6

Schwäbisch-Gmünd : Straubing         6 : 12

SHR München : Straubing                10 : 3

 

Halbfinale

 

SHR München 1 : Heilbronn               8 : 4

1. Gruppe A – 2. Gruppe B

 

Schwäbisch-Gmünd : IfH Straubing    5 : 13

1. Gruppe B – 2. Gruppe B

 

 

Spiel um Platz 5

Heiligenbronn : SHR München 2         2 : 12

3. Gruppe A – 3. Gruppe B

 

Finalspiele

Mädchen SHR München : IfH Straubing 8 : 2

1. Mädchen 2. Mädchen

 

Jungen Heilbronn : Schwäbisch-Gmünd                   8 : 7

Spiel um Platz 3 

 

SHR München 1 : IfH Straubing        15 : 2

 

Finale der Jungen

 

 

Verein zur

Förderung des

Basketballsports an

Hörgeschädigtenschulen

Termine für 2019:

 

Braunschweig (NO):

Do, 28. Februar 2019 

 

Münster (West):

steht noch nicht fest 

              

Heidenheim (Süd):

Mi, 20. Februar 2019

                

Bad Camberg (Mitte):

Mi, 20. Februar 2019

_________________             

       

Berlin (Finale):

26. - 28. März 2019

Vorstand:

Christa Herzog       Reinhard                                            Riemer

    Jan Roost          Dr. Michael                                    Kotonski-Immig

Wir bedanken uns für die diesjährige Unterstützung bei: