aktualisiert am: 8. Dezember 2018               

 

Liebe Freundinnen und Freunde unseres Basketballsports,

 

es kann ab nun für die 30. Austragung des Bundesweiten Turniers gemeldet werden!

Erstmalig führen wir auch den Junior-Cup durch - Details weiter unten auf der Seite - und hoffen auf viele Meldungen der Nachwuchs-Teams.

Wir vom VFBH wünschen Ihnen/Euch eine entspannte Vorweihnachtszeit, ein Frohes Fest jund einen sportlichen Start ins neue Jahr!

 

Im Namen des Vorstands

Reinhard Riemer

Ausschreibung für den 30. VFBH-Cup 2019

1. Teilnahmeberechtigt sind Schülerinnen und Schüler aus Hörgeschädigtenschulen und Berufsbildungswerken für Hörgeschädigte der Jahrgänge 2001 und jünger.

2. Es wird je ein Mädchen- und Jungenwettbewerb durchgeführt.

3. Meldet eine Schule mehrere Mannschaften für einen Wettbewerb , so müssen die Spieler eindeutig der jeweiligen Mannschaft zugeordnet werden. Das Wechseln von Spielern zwischen Teams/Spielgemeinschaften derselben Schule ist ausgeschlossen.

4. Gemischte Mannschaften nehmen am Jungenwettbewerb teil.

5. Spielgemeinschaften sind eine Hilfe für Schulen, die über weniger als fünf Spieler/innen zur Bildung eines Teams verfügen. Es meldet die Schule , die zahlenmäßig am stärksten vertreten ist. Jede Schule darf nur eine Spielgemeinschaft eingehen. Eine Spielgemeinschaft besteht aus höchstens zwei Schulen.

6. Die Anzahl der Spieler/innen einer Mannschaft ist auf zehn begrenzt.

7. Jede teilnehmende Mannschaft benennt einen Kampfrichter (s. Meldebogen).

8. Einheitliche Spielkleidung – möglichst mit Nummern – wird erwartet.

9. Der Meldebogen muss erkennbar von der Schulleitung unterzeichnet sein. Die Angaben müssen vollständig und lesbar sein. Falsche Angaben führen zur sofortigen Disqualifikation der betroffenen Mannschaft. Jede/r Spieler/in muss sein Alter nach Aufforderung durch Lichtbildausweis (Kopie) o.ä. nachweisen können.

10. Grundlage für den sportlichen Ablauf sind die Basketballregeln für die Schule insbesondere die Passagen des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ (JtfO). Abänderungen dürfen von den Turnierleitern auf Regional- und Finalebene vorgenommen werden. Ebenso können Meldegebühren zur Finanzierung des Spielbetriebs erhoben werden.

11.  Die Sieger  der vier eigenständigen Regionalturniere sind für das Endrundenturnier am 27. März 2019 in Berlin qualifiziert. Kosten für Reise und Aufenthalt tragen die Schulen selbst, sofern keine Spendenmittel vorhanden sind. Die Zuordnung  zu den Regionalturnieren entnehmen Sie bitte Ihrem Meldebogen. 

12.  Die Zuordnung  der Schulen zu den Regionalturnieren liegt bei der Turnierleitung.                       

Neues zum 30. Bundesweiten Basketballturnier

Wir starten bei unserem 30. Turnier in 2019 erstmals zusätzlich zum bisherigen Wettbewerb den Junior-Cup. Teilnehmen können Spieler/innen bis zum 14. Lebensjahr.

Was erhoffen wir uns davon:

  • früheres Heranführen ans Basketballspielen und an Turniere

  • gemeinsames Training und Lernen in der schulischen AG mit/von Älteren

  • bessere individuelle Entwicklung talentierter Spieler/innen

  • Anreize für kleinere Schulen am Turnier teilzunehmen

  • bei den jungen Spieler/innen Motivation aufs 'große' Turnier zu wecken

  • längerfristigen altersgemischten Aufbau eines Teamkaders

Die Teilnahme am Junior-Cup soll regional ermöglicht werden. Wir versuchen in jeder Region, wenn möglich zusammen mit dem bestehenden Regionalturnier, Kapazitäten in Form von Spielfeldern und Schiedsrichtern bereitzustellen. Zu Beginn dieses Projektes sind die verfügbaren Plätze u.U. geringer als die Zahl der Meldungen – auch der jeweilige Austragungsort/-termin kann abweichen.

 

An ein Bundesfinale für den Junior-Cup denken wir bislang noch nicht – vorrangig sind die o.g. Gründe ausschlaggebend, aber vielleicht bietet sich ja eine der Schulen dafür als Ausrichter an.

 

 Ausschreibung für den 1. Junior-Cup 2019

1. Teilnahmeberechtigt sind Schülerinnen und Schüler von Hörgeschädigtenschulen der Jahrgänge 2005 und jünger.

2. Es können Mädchen-, Jungen- oder Mixed-Teams gemeldet werden - sie spielen alle  gegeneinander.

3. Jedes Team kann bis zu 10 Spieler/innen melden

4. Die Teams dürfen sich eigene Namen geben (z.B. Flensburg Pirates)

5. Jede teilnehmende Mannschaft benennt einen Kampfrichter (s. Meldebogen).

6. Einheitliche Spielkleidung – möglichst mit Nummern – wird erwartet.

7. Der Meldebogen muss von der Schulleitung unterzeichnet sein. Die Angaben müssen vollständig und lesbar sein. Falsche Angaben führen zur sofortigen Disqualifikation der betroffenen Mannschaft. Jede/r Spieler/in muss sein Alter nach Aufforderung durch Lichtbildausweis (Kopie) o.ä. nachweisen können.

8. Da die Anzahl der Teams begrenzt ist, werden die Meldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Weitere Teams derselben Schule werden erst berücksichtigt, wenn alle Schulen angenommen wurden.

Region West:      in Münster (Termin Junior-Cup folgt)

Spieltermin:       Donnerstag, d. 7. Februar 2019 /

Meldeschluss:     25.01.19

Meldegebühr pro Team: EUR 25.-

Meldebogen

Patricia Kutter, Sportlehrerin an der Münsterlandschule Münster

Region Süd:        in Heidenheim (mit Junior-Cup)

Spieltermin:       Mittwoch, d. 20. Februar 2019 /

Meldeschluss:     01.02.19

Meldegebühr pro Team: EUR 30.-

                          Meldebogen

Dr. Michael Kotonski-Immig, Dipl. Sportlehrer an der Samuel-Heinicke-Realschule München

Region Mitte:       in Bad Camberg (mit Junior-Cup)

Spieltermin:       Mittwoch, d. 20. Februar 2019 /

Meldeschluss:     06.02.19

Meldegebühr pro Team: EUR 30.-

Meldebogen

Jan Roost, Konrektor an der Freiherr-von-Schütz-Schule Bad Camberg

                             Region Nordost:   in Braunschweig (mit Junior-Cup)

                             Spieltermin:        Donnerstag, d. 28. Februar 2019 /

                             Meldeschluss:      11.02.19

                             Meldegebühr pro Team: EUR 25.-

                             Meldebogen                                

Markus Keil, Fachbereichsleiter Sport/Schwimmen am LBZH Braunschweig

Eine Sammlung von Regeln, Hilfen für Kampfgerichte und Formulare sind hier zu finden.

Die 5. Sportkonferenz der Deutschen Gehörlosen-Sportjugend mit über 30 Sportlehrkräften aus ganz Deutschland fand vom 30.11. bis 02.12. 2016 in Bremen statt.

Hier geht es zur Fotogalerie und hier könnt Ihr einen Bericht lesen.

NEU: Junior-Cup

Verein zur

Förderung des

Basketballsports an

Hörgeschädigtenschulen

Termine für 2019:

 

Münster (West):

     Do, 07. Februar 2019

       Junior-Cup-Termin folgt

            

Heidenheim (Süd):

Mi, 20. Februar 2019

mit Junior-Cup

                

Bad Camberg (Mitte):

Mi, 20. Februar 2019

mit Junior-Cup

 

Braunschweig (NO):

      Do, 28. Februar 2019

mit Junior-Cup

_________________             

       

Berlin (Finale):

26. - 28. März 2019

Vorstand:

Christa Herzog       Reinhard                                            Riemer

    Jan Roost          Dr. Michael                                    Kotonski-Immig

Wir bedanken uns für die diesjährige Unterstützung bei: