aktualisiert am: 18. Juli 2018               

Das Finalturnier 2019 findet am 27. März statt.                                             Die weiteren Termine folgen nach den Sommerferien.

VFBH-Cup-Finale 2018 am 18. April in Berlin

Bei sommerlichen Temperaturen trugen wir das 29. Finale unseres bundesweiten Turniers aus. Wieder genossen wir die Gastfreundschaft der Ernst-Adolf-Eschke-Schule sowie die freundliche Bereitschaft der Wald-Grundschule und der Reinfelder-Schule, die uns ihre benachbarten Sporthallen zur Verfügung stellten.

Insbesondere danken wir:

- Herrn Uli Möbius, Schulleiter der Eschke-Schule, für seine engagierte Kooperation mit uns

- Frau Wiebke Hoffmann, Konrektorin, für Mittagsverpflegung und Zweirad-Shuttle-Service

- Herrn Olaf Tischmann, Sportlehrer (Spl), für die Unterstützung des Turnierablaufs

- Herrn Till Bruchwitz, Spl, für die Hallenaufsicht in der Reinfelder-Schule

- Frau Claudia Piplow, sh Splin in Potsdam, für das Anschreiben mit ihrer Schülergruppe

- Sonja, gl, und Mohamed, gl, für ihre sensible Schiedsrichterleistung bei den Mädchen.

- Herrn Mathias Ramsauer, JtfO-Chef Basketball,für die sachkundige,fachliche Unterstützung

 

Ferner wurden wir unterstützt durch:

- Alba Berlin (Herr Henicz):Bereitstellung von Schieds- und Kampfrichtern

- Löwen Braunschweig (Herr Erdtmann): Ausleihe einer elektronischen Anzeigetafel

- Firma Medel :Überweisung eines Spendenbetrags

- Deutsche Gehörlosen-Sportjugend (Herr Haffke): finanzielle Unterstützung

 

Wir bedanken uns sehr und hoffen mit allen Beteiligten auch das 30. Jubiläumsturnier  im Jahr 2019 durchführen zu können.

 

Im sportlichen Bereich wäre hervorzuheben, dass seit 25 Jahren wieder eine Bremer Mädchenmannschaft im Finale war. Insgesamt hatten 30 Teams am diesjährigen Turnier teilgenommen; damit ist wieder ein leichter Aufwärtstrend zu beobachten.

 

Im Folgenden die Resultate und einige Fotos vom Finale und der Siegerehrung.

Erstmals wurden auch Preise für den/die besten Spieler/in vergeben sowie für die besten Scorer/innen.

 

 

Die Siegerinnen der Samuel-Heinicke-Realschule München

Das Siegerteam der Jungen kam ebenfalls von der SHR-München

Erstmals wurden die Top-Scorerinnen des Turniers geehrt. Von links: 3. Thurka Ravirajah (MLS Münster, 2. Lena Härtung SHR München) und 1. Chantal Wittlinger (Bad Camberg).

 

 

 

 

Ebenso bei den Jungen:( von rechts nach links)

1. Marco Weiss (Bad Camberg), 2. Benjamin Gardian, 3. Sandro Madlener (beide SHR München)

 

 

 

 

 

Lena Härtung und Sandro Madlener (SHR München)

 

Von der Basketballsparte des Deutschen Gehörlosen-Sportbundes war Nationaltrainer Jens Goetz (links) zu Gast um nach Talenten Ausschau zu halten.

Daneben Jan Roost (Organisation), Ulrich Möbius (Schulleiter der E. A. Eschke-Schule sowie Reinhard Riemer und Michael Kotonski-Immig (Organisation).

Die 5. Sportkonferenz der Deutschen Gehörlosen-Sportjugend mit über 30 Sportlehrkräften aus ganz Deutschland fand vom 30.11. bis 02.12. 2016 in Bremen statt.

Hier geht es zur Fotogalerie und hier könnt Ihr einen Bericht lesen.

Basketball-Camp inclusiv (4. bis 6. März 2016) in Bad Camberg

Das Basketball-Camp an der Freiherr-von-Schütz-Schule für 24 Kids mit und ohne Hörschädigung mit den Coaches: Sonja Wecker, Jürgen Endress und Kevin MacNeil - aktuelle und ehemalige Nationalspieler des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes.

Gehörlose und schwerhörige Teilnehmer aus ganz Deutschland konnten barrierefrei und gleichberechtigt an ihren Basketballskills arbeiten. Über das sportliche Angebot hinaus hatten die gut hörenden Teilnehmer des Camps die Chance die Deutsche Gebärden-sprache kennen zu lernen. DGS Dolmetscherin Katja Büch. Mehr darüber: HIER

          27. Bundesweites Basketballturnier 2016 

Das 27. Basketballfinale ist zu Ende - wir haben uns sehr gefreut, dass wir Unterstützung erhielten von:

 

... der Ernst-Adolf-Eschke-Schule (Gehörlose); dort fanden wir außerhalb der Spielhallen die 'Heimat' für die Mahlzeiten und die Siegerehrung; die dortige Schülerfirma von Frau Hoffmann versorgte uns mit Mittagsverpflegung, Schulleiter Herr Möbius war die ganze Zeit vor Ort, Frau Bührmann und Herr Tischmann waren mit der Vorbereitung betraut.

 

...der Reinfelder-Schule (Schwerhörige); dort fanden die Mädchen-Spiele statt. Schulleiterin Frau Rose-Fallisch stellte uns wieder ihre Schulturnhalle zur Verfügung - vielen Dank!

 

... der Wald-Grundschule; einige Hundert Meter weiter entfernt, aber in einer eindrucksvollen Halle erlaubte uns Schulleiterin Frau Wierschin die Nutzung für die Jungen-Wettbewerbe. Die Sportkollegin Frau Hefer wird hoffentlich auch bei der nächsten Auflage unsere Ansprechpartnerin sein.

 

... den Löwen Braunschweig: in Person von Herrn Jan Erdtmann wurde nicht nur unser Regionalturnier in Braunschweig sportlich gemanagt, sondern wir durften auch die elektronische Anzeigetafel ausleihen.

 

... Alba Berlin: der Berliner Topverein versorgte uns mit Schiedsrichtern und Kampfgericht; obwohl die Bereitstellung lange Zeit in Anspruch nahm, präsentierte der Verantwortliche Christian Henicz am Turniertag ein zuverlässiges komplettes Team!

 

... den beiden hörgeschädigten Schiedsrichtern Sonja Wecker und Mohamed Seraji, die extra angereist waren um die Schieds- und Kampfrichter zu entlasten und bei der Kommunikation zu helfen!

 

 

Mit Jan Wegner (links) war auch der Fachwart der Sparte Basketball des Deutschen Gehörlosen-Sportbundes vor Ort. Er nutzte das Turnier zur Talentsichtung und zur Verabredung weiterer Zusammenarbeit mit unserem VFBH. Die teilnehmenden Teams erhielten Gutscheine für ein Turnier im November.

In der Mitte Reinhard Riemer vom VFBH und rechts Schulleiter Uli Möbius (EAE-Schule).

Ergebnisse des Finales: HIER!

 08. Mai 2015:

Das Finale des 26. Turniers liegt hinter uns - leider hat die vollständige Übermittlung der Fotos und weiterer Informationen etwas gedauert, wir bitten um Entschuldigung für die verzögerte Veröffentlichung.

Vieles war neu in diesem Jahr:

  • 2 Spielhallen in der Reinfelderschule (Förderzentrum für Schwerhörige) sowie in der benachbarten Wald-Grundschule
  • hörgeschädigte Schiedsrichter
  • Angebot der Basketball-Academy von Alba Berlin für interessierte Schüler
  • Eröffnung, Siegerehrung und gemeinsames Abendessen in der Aula der Ernst-Adolf-Eschke-Schule für Gehörlose
  • Kooperation mit dem Deutschen Gehörlosen-Sportverband und der Dt. Gehörlosen-Sportjugend
  • neue Sponsoren und Unterstützer

Der sportliche Ablauf kann hier eingesehen werden. Eine Auswahl von Bildern dazu: hier!

 

Überwältigt waren wir vom Ausmaß der Unterstützung, die wir vor Ort erhielten:

 

Viele Kollegen der EAE-Schule um Schulleiter Ulrich Möbius hatten fleißig an der Vorbereitung und Ablauf des Turniers mitgewirkt, die Mittagsverpflegung wurde von der eigenen Schülerfirma produziert und serviert, viele Schüler schauten zu oder waren am Abend mit in der Aula.

 

Herr Nink, stellvertretender Schulleiter der Wald-Grundschule, überließ uns seine Halle; viele der Grundschüler nahmen währenddessen das Angebot der Basketball-Academy wahr, einem Übungs-Parcour mit mehreren Levels, oder schauten unseren Basketballern zu.

Dafür bedanken wir uns herzlich!

 

Auch die Reinfelder-Schüler nahmen teilweise die obigen Angebote wahr, da Frau Rose-Fallisch, die Schulleiterin, uns dankenswerter Weise ihre Halle für den Mädchen-Wettbewerb zur Verfügung stellte.


Insgesamt war es ein guter Schritt, mit dem Turnier örtlich und organisatorisch näher an die beiden Hörgeschädigtenschulen in Berlin zu gehen. Auch die Kooperation mit den Hörgeschädigten-Verbänden und die Einbeziehung hörgeschädigter Schiedsrichter/innen empfanden wir als eine gelungene Weiterentwicklung.

 

Fotos von der Eröffnung und Siegerehrung sind hier zu finden.

 

Besonders bedanken wir uns herzlich bei den unterstützenden Firmen und Vereinen, die uns mit Geld und Equipment in die Lage versetzten, diesen Wettbewerb in diesem Jahr durchzuführen: 

Die Informationen am Sponsorentisch waren heiß begehrt.

 

 

___________________________________________________________________

 

November 2014:

 

Im Folgenden noch einige Informationen  darüber, was sich bei uns seit dem letzten Turnier getan hat:

 

Zukünftig werden wir das Turnier als gemeinnütziger Verein durchführen. Das hat u.a. Vorteile bei der Annahme von Spenden und gibt uns einen organisatorischen Rahmen, der der Tatsache Rechnung trägt, dass wir aus verschiedenen Bundesländern kommen sowie teilweise nicht mehr im Schuldienst aktiv sind.

Der Verein trägt den Namen:

VEREIN ZUR FÖRDERUNG DES BASKETBALLSPORTS AN HÖRGESCHÄDIGTENSCHULEN E.V. (VFBH). Seit dem 23. Oktober 2014 ist unser VFBH beim Amtsgericht München registriert.

 

Wir werden zumindest noch 2015 selbstständig agieren, d.h. wir sind n i c h t in den Bundeswettbewerb JtfO bzw JtfP einbezogen.

 

Die Termine der Regionalturniere mit neuem Standort des Nordost-Turniers sowie des Finales sind festgelegt und hier zu finden.

 

Details zu den Turnieren sowie Ausschreibung und Meldebögen können Anfang 2015 hier heruntergeladen werden.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse und wünschen Ihnen im neuen Jahr 2015 viel Spaß beim Training Ihrer Schulteams sowie viel Erfolg bei den Turnieren.

 

  

Mit sportlichen Grüßen und im Namen des Vorstands

 

Reinhard Riemer 

Hier geht es zu einer Bilderstrecke aus 25 Turnierjahren

Verein zur

Förderung des

Basketballsports an

Hörgeschädigtenschulen

Termine für 2019:

 

Braunschweig (NO):  

 

Münster (West): 

              

Heidenheim (Süd): 

               

Bad Camberg(Mitte):

             

       

Berlin (Finale):26. - 28. März

Vorstand:

Christa Herzog       Reinhard                                            Riemer

    Jan Roost          Dr. Michael                                    Kotonski-Immig

Wir bedanken uns für die diesjährige Unterstützung bei: