aktualisiert am: 16. Juni 2019              

 

Es stehen schon einige Termine für 2020 fest: In der rechten Spalte sind sie zu finden.

 

Realschule Dortmund siegt beim Junior-Cup West

Zum 1. Junior-Cup West waren am 9. Mai Teams der Schulen aus Düsseldorf, Dortmund und Münster angetreten. An diesem Turnier dürfen gemischte Teams bis zum Alter von 14 Jahren teilnehmen. Sie lieferten sich in der Halle am Bröderichweg in Münster hart umkämpfte, leidenschaftliche, aber faire Spiele. Am Ende siegten die Realschule Dortmund vor der Gerricus-Schule Düsseldorf und der gastgebenden Münsterlandschule. Es war harte Arbeit für die Schiedsrichterin Gabi, die wegen Erkrankung der 2. Schiedsrichterin allein 6 Spiele pfeifen musste. Turnierleiterin Patricia Kutter sorgte mit ihrem Kollegenteam für einen reibungslosen Ablauf und Verpflegung - vielen Dank dafür!

Alle hoffen, dass sich im nächsten Jahr noch mehr Junior-Teams melden, damit sich die Spielerinnen und Spieler für den ‘großen’ VFBH-Cup vorbereiten können.

 

 

 

 

Frau Kutter (rechts) bedankt sich mit einer Blume bei Schiedsrichterin Gabi für deren tolle Spielleitung.

Und damit endet die VFBH-Basketballsaison für dieses Schuljahr. Wir hoffen, dass wir 2020 noch mehr Teams begrüßen können und wünschen allen viel Motivation beim Training!!!

30. VFBH-Cup-Finale beendet

Bad Camberger Mädchen und Münchener Jungen siegen

Unser 30. Finale wurde wieder mit engagierter Unterstützung unserer Berliner und Potsdamer Freunde durchgeführt:

Die Eschke-Schule stellte uns ihre Aula für die Mahlzeiten und Siegerehrung zur Verfügung; die Mittagsverpflegung wurde durch die Schülerfirma Café Eschke organisiert. Dafür geht unser Dank an Schulleiter Uli Möbius, sowie Ina Garrecht, Wiebke Hoffmann und Lutz Pepping!

Die Reinfelder-Schule überließ uns ihre Sporthalle, in der uns Kollege Till Bruchwitz unterstützte. Ebenso freut es uns, dass wir wieder die tolle Halle der Wald-Grundschule benutzen durften.

Die Spielleitung setzte sich aus den bewährten Sonja, Raul, Jan, Kosta, Konstantinos sowie Claudia Piplow mit ihrer Schülergruppe der Potsdamer Wilhelm-von-Tuerk-Schule zusammen. Jan Erdtmann (Alba Berlin) unterstützte uns ebenfalls und lieh uns dazu eine elektronische Anzeige aus.

Mit Mathias Ramsauer stand uns ein erfahrener Berater in Reglementsfragen zur Seite.

 

Die dgsj, die Firma Med-El und die Basketballsparte von Bayern München unterstützten uns zum wiederholten Male finanziell, so dass wir die Teilnehmergebühr deutlich senken konnten – vielen Dank!!!

 

Hier noch einige Eindrücke des Turniers:

Die Schiedsrichter Jan Wegner und Konstantinos ehren die Bad Cambergerinnen Sieglinde Lampe (2. von links) als "Best Scorer" sowie Chantal Wittlinger (2.von rechts) als "Most Valuable Player".

Die Schiedsrichter Raul und Sonja (Mitte)

ehren den "Best Scorer" Sandro Madlener aus München (links) sowie

den "Most Valuable Player" Tim Grothmann (rechts) aus Essen.

Die Bad Camberger Siegerinnen aus der Freiherr-von Schütz-Schule

                          Sieger bei den Jungen: 

Die Samuel-Heinicke-Realschule München

 

 

 

 

 

 

Das Mädchen-Team der Schule an der Marcusallee Bremen

 

 

Die Jungen vom Rheinisch-Westfälischen Berufskolleg

mit ihren Trainern Frau Laier und Herrn Schäfer.

Seit  2002 erstmals wieder beim Finale dabei:

Das Jungen-Team der Elbschule Hamburg.

 

 

 

Das Mädchen-Team

der Münsterlandschule Münster

Eine Bilderstrecke vom Turnier:

Spiel- und Zeitplan zum Downloaden:

Spielplan Finale 2019
Spielplan Finale 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 402.0 KB
Zeitlicher Rahmen Finale 2019
Zeitlicher Rahmenplan fürs Finale 2019.p
Adobe Acrobat Dokument 767.7 KB

Die Finalisten-Teams 2019 stehen fest:

 

Mädchen

Münsterlandschule Münster

Schule Marcusallee Bremen

Freiherr-von-Schütz-Schule Bad Camberg

Samuel-Heinicke-Realschule München

 

Jungen

Rhein.-Westf. Berufskolleg Essen

Elbschule Hamburg

Freiherr-von-Schütz-Schule Bad Camberg

Samuel-Heinicke-Realschule München

 

 

Regionalturnier Nord am 28.02.2019:

Regionalturnier Mitte am 20.02.2019:

Turnier Jungen: (4 x 10 min)

 

FvSS Bad Camberg - PiH Frankenthal  34 : 27

 

Turnier Mädchen:

 

FvSS Bad Camberg (qualifiziert fürs Finale)

(Trainingsspiel gegen FvSS-Junior-Team)

Regionalturnier Süd am 20.02.2019:

Turnier Jungen (Spielmodus: Jeder gegen Jeden)

 

SHR München I - Heilbronn                     22 :   4

Schwäbisch-Gmünd - SHR München II   15 :   4

SHR München I - IfH Straubing               27 : 15

Heilbronn - Schwäbisch-Gmünd                8 :   7

SHR München I - Schwäbisch-Gmünd    27 :   9

SHR München II - IfH Straubing                0 : 20

SHR München I - SHR München II          20 :   0

Heilbronn - IfH Straubing                           7 : 10

Schwäbisch-Gmünd - IfH Straubing          0 : 17

SHR München II - Heilbronn                     4 :   9

 

Tabelle der Jungen:                                     Punkte        Körbe

 

1.Samuel-Heinicke-Realschule (SHR) I        6                90 : 24

 

2. Institut für Hörgeschädigte (IFH) Straubing 4                42 : 34

 

3. Lindenparkschule Heilbronn                        2                25 : 53

 

4. St. Josef Schwäbisch-Gmünd                     0                16 : 52

 

 

Samuel-Heinicke-Realschule (SHR) II (außer Konkurrenz / ohne Wertung)

Turnier Mädchen

(Spielmodus: Jeder gegen jeden / Hin- und Rückrunde)

Johanneskirchen - SHR München      5 : 10

Johanneskirchen - IfH Straubing        8 : 10

SHR München - IfH Straubing            6 :   4

Johanneskirchen - SHR München    11 : 13 (n. 2 x Verlängerung)

Johanneskirchen - IfH Straubing        5 :   8 

SHR München - IfH Straubing            5 :   7 (n. 2 x Verlängerung)

 

Tabelle der Mädchen: Punkte Körbe

 

1.Samuel-Heinicke-Realschule (SHR) I         6          34 : 27 (Differenz 7)

 

2. Institut für Hörgeschädigte (IFH) Straubing  6           29 : 24 (Differenz 5)

 

 

3. FöZe Hören Johanneskirchen (München)   0            29 : 41

 

Regionalturnier West am 7. Februar 2019:

Münsteraner Mädchen und Jungen vom RWB Essen im Berliner Finale

Tolle Veranstaltung und gute Stimmung in Münster, dazu spannende Spiele!

 

Die gesamten Ergebnisse auch zum Downloaden:

Ergebnisse Regionalturnier Münster 2019.
Adobe Acrobat Dokument 181.2 KB

Meldeergebnis für das Regional-Turnier West in Münster

 

Für die 30. Austragung des West-Turniers am Donnerstag, d. 7. Februar  haben 5 Schulen ihre Teams gemeldet:

die LVR-Gerricus-Schule Düsseldorf (Ju)

die Realschule f. Hg. Dortmund (Mä und Ju)

das RWB Essen (Mä und Ju)

die David-Ludwig-Bloch-Schule Essen (Mä und Ju)

die Münsterland-Schule Münster (Mä und Ju)

 

Zudem gibt es schon 2 Meldungen für den Junior-Cup  (Dortmd u. D' dorf) am Do, d. 09. Mai  

Ausschreibung für den 30. VFBH-Cup 2019

1. Teilnahmeberechtigt sind Schülerinnen und Schüler aus Hörgeschädigtenschulen und Berufsbildungswerken für Hörgeschädigte der Jahrgänge 2001 und jünger.

2. Es wird je ein Mädchen- und Jungenwettbewerb durchgeführt.

3. Meldet eine Schule mehrere Mannschaften für einen Wettbewerb , so müssen die Spieler eindeutig der jeweiligen Mannschaft zugeordnet werden. Das Wechseln von Spielern zwischen Teams/Spielgemeinschaften derselben Schule ist ausgeschlossen.

4. Gemischte Mannschaften nehmen am Jungenwettbewerb teil.

5. Spielgemeinschaften sind eine Hilfe für Schulen, die über weniger als fünf Spieler/innen zur Bildung eines Teams verfügen. Es meldet die Schule , die zahlenmäßig am stärksten vertreten ist. Jede Schule darf nur eine Spielgemeinschaft eingehen. Eine Spielgemeinschaft besteht aus höchstens zwei Schulen.

6. Die Anzahl der Spieler/innen einer Mannschaft ist auf zehn begrenzt.

7. Jede teilnehmende Mannschaft benennt einen Kampfrichter (s. Meldebogen).

8. Einheitliche Spielkleidung – möglichst mit Nummern – wird erwartet.

9. Der Meldebogen muss erkennbar von der Schulleitung unterzeichnet sein. Die Angaben müssen vollständig und lesbar sein. Falsche Angaben führen zur sofortigen Disqualifikation der betroffenen Mannschaft. Jede/r Spieler/in muss sein Alter nach Aufforderung durch Lichtbildausweis (Kopie) o.ä. nachweisen können.

10. Grundlage für den sportlichen Ablauf sind die Basketballregeln für die Schule insbesondere die Passagen des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ (JtfO). Abänderungen dürfen von den Turnierleitern auf Regional- und Finalebene vorgenommen werden. Ebenso können Meldegebühren zur Finanzierung des Spielbetriebs erhoben werden.

11.  Die Sieger  der vier eigenständigen Regionalturniere sind für das Endrundenturnier am 27. März 2019 in Berlin qualifiziert. Kosten für Reise und Aufenthalt tragen die Schulen selbst, sofern keine Spendenmittel vorhanden sind. Die Zuordnung  zu den Regionalturnieren entnehmen Sie bitte Ihrem Meldebogen. 

12.  Die Zuordnung  der Schulen zu den Regionalturnieren liegt bei der Turnierleitung.                       

Neues zum 30. Bundesweiten Basketballturnier

Wir starten bei unserem 30. Turnier in 2019 erstmals zusätzlich zum bisherigen Wettbewerb den Junior-Cup. Teilnehmen können Spieler/innen bis zum 14. Lebensjahr.

Was erhoffen wir uns davon:

  • früheres Heranführen ans Basketballspielen und an Turniere

  • gemeinsames Training und Lernen in der schulischen AG mit/von Älteren

  • bessere individuelle Entwicklung talentierter Spieler/innen

  • Anreize für kleinere Schulen am Turnier teilzunehmen

  • bei den jungen Spieler/innen Motivation aufs 'große' Turnier zu wecken

  • längerfristigen altersgemischten Aufbau eines Teamkaders

Die Teilnahme am Junior-Cup soll regional ermöglicht werden. Wir versuchen in jeder Region, wenn möglich zusammen mit dem bestehenden Regionalturnier, Kapazitäten in Form von Spielfeldern und Schiedsrichtern bereitzustellen. Zu Beginn dieses Projektes sind die verfügbaren Plätze u.U. geringer als die Zahl der Meldungen – auch der jeweilige Austragungsort/-termin kann abweichen.

 

An ein Bundesfinale für den Junior-Cup denken wir bislang noch nicht – vorrangig sind die o.g. Gründe ausschlaggebend, aber vielleicht bietet sich ja eine der Schulen dafür als Ausrichter an.

 

 Ausschreibung für den 1. Junior-Cup 2019

1. Teilnahmeberechtigt sind Schülerinnen und Schüler von Hörgeschädigtenschulen der Jahrgänge 2005 und jünger.

2. Es können Mädchen-, Jungen- oder Mixed-Teams gemeldet werden - sie spielen alle  gegeneinander.

3. Jedes Team kann bis zu 10 Spieler/innen melden

4. Die Teams dürfen sich eigene Namen geben (z.B. Flensburg Pirates)

5. Jede teilnehmende Mannschaft benennt einen Kampfrichter (s. Meldebogen).

6. Einheitliche Spielkleidung – möglichst mit Nummern – wird erwartet.

7. Der Meldebogen muss von der Schulleitung unterzeichnet sein. Die Angaben müssen vollständig und lesbar sein. Falsche Angaben führen zur sofortigen Disqualifikation der betroffenen Mannschaft. Jede/r Spieler/in muss sein Alter nach Aufforderung durch Lichtbildausweis (Kopie) o.ä. nachweisen können.

8. Da die Anzahl der Teams begrenzt ist, werden die Meldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Weitere Teams derselben Schule werden erst berücksichtigt, wenn alle Schulen angenommen wurden.

Region West:      in Münster (Junior-Cup am Do, d. 09. Mai)

Spieltermin:       Donnerstag, d. 7. Februar 2019 /

Meldeschluss:     25.01.19

Meldegebühr pro Team: EUR 25.-

Meldebogen

Patricia Kutter, Sportlehrerin an der Münsterlandschule Münster

Anfahrt zur Halle im SZ Kinderhaus (VFBH-Cup)
Anfahrtskizze zur Turnhalle Schulzentrum
Adobe Acrobat Dokument 174.4 KB

Der Junior-Cup West wird in der Sporthalle der Regenbogenschule, Bröderichweg 45 auf dem Gelände der Münsterlandschule ausgetragen.

Region Süd:        in Heidenheim (mit Junior-Cup)

Spieltermin:       Mittwoch, d. 20. Februar 2019 /

Meldeschluss:     01.02.19

Meldegebühr pro Team: EUR 30.-

                          Meldebogen

Dr. Michael Kotonski-Immig, Dipl. Sportlehrer an der Samuel-Heinicke-Realschule München

Region Mitte:       in Bad Camberg (mit Junior-Cup)

Spieltermin:       Mittwoch, d. 20. Februar 2019 /

Meldeschluss:     06.02.19

Meldegebühr pro Team: EUR 30.-

Meldebogen

Jan Roost, Konrektor an der Freiherr-von-Schütz-Schule Bad Camberg

                             Region Nordost:   in Braunschweig (mit Junior-Cup)

                             Spieltermin:        Donnerstag, d. 27. Februar 2020 /

                             Meldeschluss:           Mo, d.13. Januar 2020

                             Meldegebühr pro Team: EUR (steht noch nicht fest)

                            
                             

Markus Keil, Fachbereichsleiter Sport/Schwimmen am LBZH Braunschweig

Eine Sammlung von Regeln, Hilfen für Kampfgerichte und Formulare sind hier zu finden.

Die 5. Sportkonferenz der Deutschen Gehörlosen-Sportjugend mit über 30 Sportlehrkräften aus ganz Deutschland fand vom 30.11. bis 02.12. 2016 in Bremen statt.

Hier geht es zur Fotogalerie und hier könnt Ihr einen Bericht lesen.

NEU: Junior-Cup

Verein zur

Förderung des

Basketballsports an

Hörgeschädigtenschulen

     c/o Reinhard Riemer

     Kurze Kamp 25, 27721 Ritterhude

     Tel:  0421 / 69 79 58 44

     Fax: 0421 / 98 999 505 15

     bundesweites@email.de

Termine 2020:

 

Berlin (Finale):

24. - 26. März 2020

Regionalturnier Nordost

in Braunschweig:

Do, d. 27. Februar 2020

Meldeschluss: Mo, 13. Januar 2020

Vorstand:

Christa Herzog       Reinhard                                            Riemer

    Jan Roost          Dr. Michael                                    Kotonski-Immig

Wir bedanken uns für die diesjährige Unterstützung bei: